Bücherschrank

Ein Offener Bücherschrank für Hörde
Endlich ist es soweit. Hörde hat seinen ersten Offenen Bücherschrank.
Hörde International e.V. realisiert damit ein Projekt, welches in der Vergangenheit schon oft aus der Bürgerschaft an die Bezirksvertretung Hörde, die Bezirksverwaltungsstelle oder auch die Hörder Stadtteilagentur herangetragen wurde.
Mit einem Zuschuss der Bezirksvertretung wurde dieses Projekt jetzt verwirklicht. Der neue Bücherschrank steht auf dem Friedrich-Ebert-Platz direkt neben dem Trampolin. 250 Bücher passen in den – in Corten-Stahl-Optik gehaltenen – Bücherschrank hinein.
Bezirksbürgermeister Hillgeris zeigte sich schon im Vorfeld erfreut: „Damit bekommt der Friedrich-Ebert-Platz ein weiteres Highlight im Hinblick auf die Platzgestaltung, aber vor allem auch für das soziale und kulturelle Miteinander im Stadtteil.“
Das haben die mittlerweile 11 Patinnen und Paten aus allen Teilen Hördes sich auch auf die Fahnen geschrieben. Sie unterstützen den Verein darin, dass der Bücherbestand in Ordnung gehalten wird und der Schrank ein attraktives Angebot zum Leihen und Tauschen erhält.
„Es freut uns vor allem“, so Ulrich Spangenberg stellvertretend für Hörde International e.V., „dass sowohl direkte Anwohnerinnen und Anwohner sich für eine Patenschaft angemeldet haben als auch vor allem Neubürgerinnen und Neubürger vom Phoenix-See.“

Und so funktioniert der Offene Bücherschrank: Er ist immer geöffnet, die Bücher können kostenlos entnommen werden. Man kann sie an Ort und Stelle lesen oder auch mit nach Hause nehmen. Die Bücher können zurückgebracht oder behalten werden. Vielleicht stellt man ein anderes, schon gelesenes Buch ein.
Hörde International und die Patinnen und Paten wünschen sich, dass man pfleglich mit dem Schrank und den Büchern umgeht. Fragwürdige Bücher und Literatur werden entfernt. Eine Patin bringt es auf den Punkt: „Bücher sind Freunde. Bitte achtet auf eure Freunde!“
Aktuelle Infos gibt es auch auf Facebook unter Offener Bücherschrank Hörde.

Kontaktinformationen:
Ulrich Spangenberg, uspangen@stadtdo.de, 0231-5024401
Thomas Weyland, weyland@hoerder-stadtteilagentur.de, 0231-22202313

Veröffentlicht unter Presse